Filter schließen
Filtern nach:

2002 - 2016 Revolution

Seit 2002 gibt es bei Harley Davidson Motorrädern den von der Porsche AG, Stuttgasrt entwickelten 60-Grad-V2-Motor. Dieser bekam Harley-intern die Bezeichnung "Revolution". Der flüssigkeitsgekühlte, per Einspritzung versorgte Motor erfreute sich allerdings nicht nur Jubelrufen. Eingefleischte Anhänger der Marke haben den Revolution nie als echten Harley Davidson Motor anerkannt. Für weniger voreingenommene Biker war der 60-Grad-V2-Motor mit seinen beiden Modellen Night Rod und V-Rod Muscle dagegen die einzig akzeptable Harley mit topmoderner Technik und Leistung. Zuletzt war die radikalere Night Rod mit ihrer langgestreckten Optik das beliebtere der beiden angebotenen Modelle. Dennoch konnte sich Harley-Davidson für 2017 nicht dazu durchringen weder die Night Rod noch die V-Rod auf Euro 4 aufzurüsten, deshalb wird das Revolution-Triebwerk mangels Euro 4-Tauglichkeit zur Enttäuschung mancher Fans aus dem Programm verschwinden.

Seit 2002 gibt es bei Harley Davidson Motorrädern den von der Porsche AG, Stuttgasrt entwickelten 60-Grad-V2-Motor. Dieser bekam Harley-intern die Bezeichnung "Revolution". Der... mehr erfahren »
Fenster schließen
2002 - 2016 Revolution

Seit 2002 gibt es bei Harley Davidson Motorrädern den von der Porsche AG, Stuttgasrt entwickelten 60-Grad-V2-Motor. Dieser bekam Harley-intern die Bezeichnung "Revolution". Der flüssigkeitsgekühlte, per Einspritzung versorgte Motor erfreute sich allerdings nicht nur Jubelrufen. Eingefleischte Anhänger der Marke haben den Revolution nie als echten Harley Davidson Motor anerkannt. Für weniger voreingenommene Biker war der 60-Grad-V2-Motor mit seinen beiden Modellen Night Rod und V-Rod Muscle dagegen die einzig akzeptable Harley mit topmoderner Technik und Leistung. Zuletzt war die radikalere Night Rod mit ihrer langgestreckten Optik das beliebtere der beiden angebotenen Modelle. Dennoch konnte sich Harley-Davidson für 2017 nicht dazu durchringen weder die Night Rod noch die V-Rod auf Euro 4 aufzurüsten, deshalb wird das Revolution-Triebwerk mangels Euro 4-Tauglichkeit zur Enttäuschung mancher Fans aus dem Programm verschwinden.